Verfasst am: 02.01.2014

Relaunch für Hotelsterne in Österreich

Neues, einheitlich europäisches Design und neue Website.

So sehen die neuen Hotelsterne in Österreich aus (Grafik: Fachverband Hotellerie).

Die Zeit der grün-goldenen Sternetafeln in Österreich ist abgelaufen. Mit Jänner 2014 erhielten die Sterne zur Hotelklassifizierung ein "europäisches" Gesicht. "Ein einheitliches Sternedesigns innerhalb der 15 Mitgliedsländer der Hotelstars Union (HSU) bietet noch mehr Orientierung für den Gast und stärkt die Marke der Hotelklassifizierung", ist Klaus Ennemoser, Bundes-Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich, überzeugt. In Österreich werden die neuen Sternetafeln seit Jahresbeginn sukzessive eingeführt, in anderen HSU-Ländern glänzen die Sterne bereits im blau-goldenen Layout von den Hotelfassaden.

Die angeglichenen Tafeln sollen dem Gast bessere Orientierung und Erkennbarkeit innerhalb der 15 Mitgliedsländer ermöglichen. Der harmonisierte Kriterienkatalog, der seit 2010 das Herzstück der Sternefamilie ist, wird im Fünf-Jahres-Rhythmus auf Basis einer internationalen Onlinebefragung den Gästewünschen angepasst. Die nächste revidierte Version tritt im Jänner 2015 in Kraft.

Der Hotelstars Union gehören neben den Gründungsländern Deutschland, Niederlande, Österreich, Schweden, Schweiz, Tschechien und Ungarn auch Belgien, Dänemark, Estland, Griechenland, Lettland, Litauen, Luxemburg und Malta an. Der europäische Branchenverband HOTREC - Dachverband für Hotels, Restaurants und Cafès - hat die Schirmherrschaft übernommen.

Übrigens bekommen nicht nur die Sternetafeln ein neues Kleid. Mit der Umstellung des Sterne-Emblems gab es auch einen Relaunch der Website www.hotelsterne.at. Die Seite wurde nun übersichtlicher und moderner gestaltet.


Joins us facebook twitter Newsletter