Verfasst am: 17.12.2013

Von:  Martin Metzenbauer

Neuer Glanz für Crystal Serenity

Vertikale Gärten und neu gestaltete Restaurants.

Foto: Crystal Cruises

Vertikale Gärten sind auf Kreuzfahrtschiffen wohl selten zu finden (Foto: Crystal Cruises).

Zehn Jahre ist die Crystal Serenity vor kurzem alt geworden - Zeit für ein größeres Upgrade. Dafür hat die Reederei Crystal Cruises 17 Millionen US-Dollar in die Hand genommen, und das Kreuzfahrtschiff einem ausführlichen Redesign unterzogen. So wurden mit den "Crystal Penthouses" neue Top-Suiten geschaffen oder eine Reihe von Restaurants umgestaltet. Wohl ein Unikat auf den Weltmeeren sind dabei die vertikalen Gärten samt Kräuterbeet für die Küche.

Im Rahmen des Umbaus wurde das Lido Deck einem "Extreme Makeover" unterzogen und das bestehende "Lido Café" neu gestaltet. Statt langen Buffets gibt es nun zeitgemäßere "Food Islands". Außerdem wurden mehr Tische für zwei Personen geschaffen. Eine offene Küche wurde genauso wie eine Bäckerei neu eingerichtet. Das Interieur wurde unter anderem durch Stoffe in Denim und Ocker, hellblaue Glaswände und Mosaike mit Goldsprenkeln optisch aufgewertet. Ebenfalls auf dem Lido Deck wurden die Restaurants "Tastes" und "Trident Grill" sowie der Club "Palm Court" neu gestaltet.

Foto: Crystal Cruises

Im Stil eleganter Wohnungen wurden die "Crystal Penthouses" ausgestattet.

Die in Toronto ansässige Designfirma "II BY IV" stattete die vier "Top Suiten" der Crystal Serenity neu aus. Die rund 124 Quadratmeter großen "Crystal Penthouses" lehnen sich an den Stil eleganter Stadtwohnungen von Manhattan oder London an. Weitere 70 Suiten wurden hypoallergen eingerichtet.

Neben den Restaurants und den Suiten wurde unter anderem auch die Boarding Area neu gestaltet.

Foto: Crystal Cruises

Crystal Serenity.


Joins us facebook twitter Newsletter