Verfasst am: 23.11.2013

ABC-Inseln: Ritz-Carlton eröffnet Resort auf Aruba

Sechstes Luxus-Resort der Kette in der Karibik und Mexiko.

The Ritz-Carlton, Aruba (Foto: Ritz-Carlton)

Alle Zimmer und Suiten im "The Ritz-Carlton, Aruba" bieten Meerblick (Fotos: Ritz-Carlton).

Die Karibikinsel Aruba darf sich über das Opening eines neuen Luxushotels freuen: Ritz-Carlton eröffnete am kaum berührten Sandstrand Palm Beach ein exklusives Resort.

"The Ritz-Carlton, Aruba" verfügt über insgesamt 320 Zimmer sowie 55 Suiten. Alle Gästezimmer verfügen über einen eigenen Balkon mit Blick auf das karibische Meer. Hinzu kommen Design-Elemente, die die inseltypische Ästhetik mit dem Charakter von Ritz-Carlton verbinden sollen.

Mit einem besonderen Highlight warten zwei Ritz-Carlton Suiten auf: Diese verfügen neben einem Panorama-Ausblick auch über Freiluftduschen. Die Club Lounge mit 34 Zimmern befindet sich in der siebten Etage des Fünf-Sterne-Hotels. In der weitläufigen Lounge mit dem karibischen Meer vor den bodentiefen Fenstern werden ganztägig Speisen und Drinks serviert.

Auf rund 1.400 Quadratmetern erstreckt sich mit dem hauseigenen Spa die größte Wellnessanlage der Insel. Das Refugium verfügt über insgesamt 13 Behandlungsräume, einen Salon sowie eine Boutique und bietet auf der einheimischen Natur basierende Wellness-Behandlungen an.

The Ritz-Carlton, Aruba (Foto: Ritz-Carlton)

"The Ritz-Carlton, Aruba" liegt direkt am Palm Beach.

Die vier Restaurants des Resorts greifen die direkte Meereslage Arubas auf und wollen authentische Gerichte mit reichen Aromen bieten. So gibt es im "Madero Argentinian Grill" eine Auswahl an fruchtigen Cocktails, leichten Snacks und Sitzgelegenheiten am Pool mit Meerblick, während das "Solanio" den gesamten Tag über Gerichte aus der Open-Air-Küche anbietet, die im Restaurant oder auf der Außenterrasse serviert werden.

Meeresfrüchte in gehobenem Ambiente kommen im "Les Crustaces" auf den Tisch - eine Art Hommage an die lokale Fischküche. Ebenfalls Cocktails und Häppchen bietet die "Divi Bar & Lounge", die sich in der Lobby des Hotels befindet und nach dem Divi Divi Baum der Insel benannt wurde.

Aruba ist die westlichste und mit 180 Quadratkilometern auch die kleinste der drei ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curaçao). Der Tourismus ist der wichtigste Devisenbringer des autonomen Staates im Königreich der Niederlande. Besonders bekannt ist Aruba für Tauchfans, da die gesamte Unterwasserwelt rund um die Insel unter Naturschutz gestellt wurde. Die Temperatur beträgt über das ganze Jahr rund 27 Grad.

Von Europa erreicht man den Flughafen von Aruba entweder über Amsterdam, von wo aus KLM und Arkefly auf die Insel fliegen, oder über die USA, die von mehreren Städten aus über Verbindungen nach Aruba verfügen.


Joins us facebook twitter Newsletter