Verfasst am: 05.11.2013

Von:  Thomas Resch

Zweites Kempinski-Hotel in Moskau eröffnet

Historischer Charme trifft auf modernes Design und europäischen Flair.

Nikol’skaya (Foto: Kempinsky Hotels)

Nikol’skaya (Foto: Kempinsky Hotels)

Mit dem Nikol’skaya hat die Luxushotelgruppe Kempinski ein zweites Fünf-Sterne-Hotel in der russischen Hauptstadt eröffnet. In jahrelanger Arbeit wurde die Fassade des traditionsreichen Gebäudes rekonstruiert und restauriert. Die Innenausstattung hat die renommierte Leo International Design Group übernommen.

Das Nikol’skaya verfügt über 157 moderne Zimmer und 54 Suiten. Besonders beeindruckend sind die 83 Quadratmeter große Orlov Suite mit Blick auf den Lubyanka Platz, sowie die zwei geräumigen Präsidenten Suiten mit komfortablen Entspannungsbereich und luxuriösen Bad. Die Gäste haben einen individuellen Zugang und kommen in den Genuss eines persönlichen Butlers. Für das Wohlempfinden aller Gäste sorgen ein L. Raphael Spa und ein Fitness Zentrum.

Das Hauptrestaurant MosaiK bietet eine offene Showküche und ein kulinarisches Angebot, das von mediterraner bis zu russischer Küche reicht. Nach dem Essen kann man sich bei smoother Jazzmusic im Robusto Cigar Club eine ausgewählte Zigarre gönnen, oder in der Latin Mojito Lounge über den Dächern Moskaus einen Cocktail genießen.

Das Nikol’skaya liegt sehr zentral, nur wenige Gehminuten vom roten Platz, vom Bolschoi Theater oder vom Kreml entfernt. Die Gegend rund um das Hotel beeindruckt mit historischem Charme und Tradition. Das Gebäude Nummer 12, in dem sich das neue Luxushotel befindet, wurde 1870 errichtet. Bis in die 1920er Jahre diente es dem Grafen Orlov-Davydov als Residenz.

Kempinski Hotels ist die älteste Luxushotelgruppe Europas, das Unternehmen betreibt 74 Fünf-Sterne-Hotels in 30 Ländern. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, Stadthotels, Resorts und Residenzen.


Joins us facebook twitter Newsletter