Verfasst am: 20.05.2013

Von:  Franziska Riel

Gold by FTI: Privatrundreisen Deluxe

Die Premium-Reisemarke erschließt exklusive Privatrundreisen für ein anspruchsvolles Publikum.

Foto: Gold by FTI.

“Gold by FTI” operiert nach der Philosophie: Reisen auf höchstem Niveau. Hierzu zählen exotische Schauplätze auf der ganzen Welt, glamouröse Hotels und Resort der Fünf- und Sechs-Sterne Kategorie wie auch ein individuell abgestimmter Service. Neben Europareisen und Fernstrecken bietet „Gold by FTI“ auch hochwertige Rundreisen, die auf persönliche Reisewünsche und -ziele abgestimmt werden können. Zwei exklusive Reiserouten möchte Upper Deck Travel hier vorstellen.

In acht Tagen von der Cote d'Azur in die Provence

Die Rundreise führt die Gäste durch Frankreichs traumhafte Landschaften entlang der Cote d’Azur bis in die Provence. Ausgangspunkt der Mietwagentour ist Nizza, wo die berühmte „Promenade d’Anglais“ zu ausgiebigen Spaziergängen einlädt. Auch können Gäste Nizza’s exklusive Nachbarschaft, wie Monaco, Cannes oder Saint-Tropez besuchen. An Cote d’Azur tummeln sich zudem zahlreiche noble Badeorte, die in kleinen Buchten gelegen, mit feinen Sandstränden locken, wie etwa das ehemalige Fischerdorf Saint Jean Cap Ferrat. Besuchern des kleinen Bergdorfes Éze wird ein prachtvoller Panoramablick auf die Steilküste des Mittelmeeres gewährt. In dem mittelalterlichen Städtchen Saint Paul de Vence wandeln die Touristen auf den Spuren des Künstlers Marc Chagall. Darüber hinaus wird in Vallauris Halt gemacht, wo sich Pablo Picasso einige Jahre aufgehalten hatte und welches heute weltweit für seine Keramikkunst bekannt ist. In La Cadrière-d’Azur bei Marseille steht der Besuch einer Olivenmühle an mit anschließendem Neun-Gänge Dinner im Zwei-Sterne-Restaurant „Le Monte Christo“ des Hotels „Du Castellet“. Von der Küste geht es weiter Richtung Norden nach Avignon. Eine Weinprobe für Gold by FTI-Gäste ist in Chateauneuf-du-Pape, einem einstigen Sitz des Papstes, geplant. Die Rundreise findet ihren Abschluss mit einem „Menu Gastronomique“ im Chateau de Mazan, dem ehemaligen Schloss des Marquis de Sade.

In zwölf Tagen durch den roten Kontinent

Koalas, Outback, Metropolen und Trauminseln - das verspricht die Rundreise durch Australien. In Sydney wird den Gästen zunächst eine einstündige deutschsprachige Führung wie auch ausreichend Freizeit geboten. Der Abend wird im „Waterfront Restaurant“ mit einem Drei-Gänge-Dinner beschlossen, wo die Gäste neben delikaten Fischgerichten ein weiter Blick auf den Hafen, das Opernhaus und die Harbour Bridge erwartet. Auch ist ein 30-minütiger Rundflug über die Metropole mit ihren Küsten und Stränden geplant. Von hier aus bringt ein Inlandsflug die Gäste in Richtung Ayers Rock, wo in dem luxuriösen Zelt des Fünf-Sterne-Camps „Voyages Longitude 131°“ logiert wird. Aufregende Entdeckungstouren stehen hier auf dem Programm: der Uluru-Kata Tjuta Nationalpark, Ausflüge zum Ayers Rock und faszinierende Einblicke in die Kultur und Geschichte der Aborigines. Bei einem Glas Champagner und köstlichen Canapés können die Gäste das Farbenspiel des Sonnenuntergangs an dem 348 Meter hohen Monolith genießen. Danach folgt ein Abendessen unter dem Sternenhimmel begleitet von Didgeridoo-Klängen. Die letzte Station führt über Cairns nach Hamilton Island, eine der 74 Inseln der Inselgruppe Withsunday. Die Umgebung des Fünf-Sterne Hotel „Qualia“ bietet nicht nur umwerfende Strände sowie Schnorchel- und Taucherparadiese, sondern auch weitläufige Wanderpfade und den einzigen Championship-Golfplatz Australiens.


Joins us facebook twitter Newsletter